poesia®-Blog

Alle News aus der poesia®-Gruppe auf einen Blick

Messerückblick Swiss Plastics Expo

Mit «Swiss Made»-Produkten an der Swiss Plastic Expo
 
Vom 21. bis 23. Januar 2020 trafen sich Kunststoffexperten an der Fachmesse «Swiss Plastic Expo» in Luzern. Die poesia holding stellte an ihrem Messestand ihre Produkte «made in Switzerland» in den Fokus.
 
Die «Swiss Plastic Expo» mit 260 Ausstellern zog in diesem Jahr 4'100 Besucher an, was gegenüber der letzten Durchführung einem leichten Rückgang entspricht. Trotzdem konnte die poesia-Standcrew interessante Gespräche führen und wertvolle Kontakte knüpfen. 
 
Pointierte Aussage
Die poesia holding setzte in diesem Jahr ganz klar auf die Botschaft: «Wir produzieren in der Schweiz.» Um diese Aussage zu transportieren, setzte sie Visualisierungspanels mit grossflächigen Fotos ihrer modernen LSR-Spritzgussanlage von der bk brändli ag und ihres leistungsfähigen Extruders von der pbc polymer ag ein.
 
In den Gesprächen mit Besuchern aus der Schweiz, aus Deutschland, Italien und Österreich wurde deutlich, dass die vielen Vorteile geschätzt werden, welche der Produktionsstandort Schweiz bietet. Sämtliche Silikondichtungen, Spritzgussformteile und TPE-Profile (thermoplastische Elastomere) aus dem Hause poesia werden zu 100% in Unterkulm hergestellt. Anhand der Exponate zeigte poesia diverse Produkte, welche ihre Spezialisten als Engineering-Dienstleistungen für die Kunden – von der Idee bis zur Serienproduktion – entwickelt hatten.
 
Viele Anwendungsbereiche
Die Dichtungen werden für die Produktion von Fenstern, Türen und Fassaden verwendet und die Formteile und Profile kommen im technischen Bereich, zum Beispiel in der Pneumatik oder bei Sanitärprodukten, zum Einsatz.
 
Nachhaltigkeit wird täglich gelebt und umgesetzt
Bei der Energiegewinnung nimmt die poesia-gruppe ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt ebenfalls wahr. Dank der eigenen PVA (Solar-/Photovoltaikanlage), mit einer Fläche von 1'159 m2, produziert sie seit November 2019 rund 50% ihres Jahresstrombedarfs von 256'000 kWh selbst.
 
Die poesia-gruppe produziert umweltbewusst und ökologisch sinnvoll. So setzt sie unter anderem Rohstoffe ein, welche es ermöglichen, die damit fabrizierten Produkte zu rezyklieren. Auch bei der Verwendung des Restmaterials geht poesia nachhaltig vor. So wurden im Jahr 2019 über 13 Tonnen davon nochmals verwendet.
 
Nach dem Extrudieren wird das hergestellte Material auf einer Kühlstrecke im Wasserbad abgekühlt, wobei das Wasser aus der eigenen Quelle während einer längeren Zeitperiode immer wieder von Neuem verwendet wird. Dies reduziert den Verbrauch des kostbaren Wassers deutlich. Im Laufe ihres Lebenszyklus tragen die Fenster- und Türdichtungen zu einer optimalen Dämmung der Wohn- und Arbeitsräume bei. Im Winter bleibt die Wärme drinnen, damit nicht zu viel kostbare Energie verloren geht. Im Sommer sorgen die Dichtungen dafür, dass nicht zu viel Hitze ins Innere eindringt. Dadurch benötigen die Klimaanlagen weniger Energie, um die Räume zu kühlen.
 

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.