poesia®-Blog

Alle News aus der poesia®-Gruppe auf einen Blick

Technische Kundenbetreuung und Engineering

Bei der Produktion von neuen Dichtungen legt poesia grossen Wert auf die persönliche Beratung und eine vertrauensvolle Partnerschaft. Dies sind zwei Grundlagen bei der Produktion von Massanfertigungen – von der Idee bis zum fertigen Produkt nach individuellem Kundenwunsch.

Bei der Neuentwicklung einer Dichtung nehmen sich die Spezialisten von poesia gerne Zeit, um die Kunden mit ihrem Fachwissen und ihrer langen Erfahrung umfassend zu beraten. Bei einem Gespräch notiert sich der technische Fachmann die Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche des Kunden.

 

Im nächsten Schritt bespricht das poesia Engineering-Team das Projekt, um im Rahmen der regelmässig stattfindenden Koordinationssitzungen nach technisch und ästhetisch erstklassigen Lösungen zu suchen. Dabei werden alle relevanten Fragen besprochen, um dem Kunden die richtigen Empfehlungen geben zu können: Welches Produktionsverfahren und welches Material eignet sich für die spätere Anwendung im entsprechenden Einsatzbereich am besten? Soll TPE, Silikon oder EPDM oder ein anderer Werkstoff verwendet werden? Was sind die Vor- und Nachteile jedes einzelnen Materials? Wie können gesetzliche Vorgaben und Konformität eingehalten werden? Meistens liegen die Lösungen nicht im Standardbereich, sondern bei individuell für den Kunden entwickelten Produkten.

Sind alle Fragen geklärt, arbeitet der Kundenberater die Offerte aus. Nach der Auftragserteilung erarbeitet Poesia einen Prototyp, der aufgrund der erarbeiteten CAD-Pläne mittels 3D-Drucker hergestellt wird. Dieses Muster wird in harter oder weicher Ausführung in einer Länge von bis zu ca. 80 Millimetern produziert und symbolisiert Hartkunststoff oder die weichen Komponenten. Die Fertigung des Prototyps ist wahlweise in der Offerte enthalten und wird dementsprechend verrechnet.

Musterproduktion

Um sicherzustellen, dass sich das Produkt in der Realität bewährt, ist eine Musterproduktion notwendig. Für diese Kleinserie wird ein Produktionswerkzeug erstellt und mit dem ausgewählten Material werden 10 bis 20 Meter der Dichtung produziert. Nun hat der Kunde die Möglichkeit, die Dichtung in der Realität zu testen und eine Funktionskontrolle durchzuführen. Bei Bedarf können Justierungen vorgenommen werden, bevor die Freigabe zur Serienproduktion erteilt wird.

Bewährtes Vorgehen

Diese Vorgehensweise bei der technischen Kundenberatung und beim Engineering hat sich unzählige Male bewährt und wird von poesia für Neu- und Weiterentwicklungen oder Produktoptimierungen für die Bereiche Bau und Industrie angewendet. Und zwar für alle Anwendungen, bei denen flexible Verbindungen eine Dichtungsfunktion erfüllen müssen. Der Austausch mit dem Kunden und das gegenseitige Vertrauen sind zwei wichtige Eckpfeiler für den späteren Erfolg. Je nach Komplexität des Produkts dauert die Entwicklungszeit zwischen drei Wochen und zwei Jahre. Zu den langjährigen und zufriedenen Kunden zählen Schreiner, Metallbauer, Sanitärinstallateure im Baubereich, Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr sowie diverse Industrieunternehmen. Bei komplexen Entwicklungen wird ein gegenseitiger Geheimhaltungsvertrag unterzeichnet.

 

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.