Gemäss den heute gültigen europäischen Vorgaben müssen neue Brandschutztüren und Brandschutzfenster die strenge Produktnorm „DIN EN 16034 für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse“ einhalten. Diese gibt das Materialerhalten im Brandfall vor. Das entsprechende CE-Zeichen beweist, dass die Prüfung bestanden wurde. Die poesia produziert leistungsfähige Brandschutzdichtungen, welche in den Türzargen eingesetzt werden.
 
Bei der Produktion sämtlicher Bestandteile für Brandschutztüren müssen die aktuell gültigen Klassifizierungsberichte sowie die technischen Dokumentationen der EU beachtet werden. Nur dann erhält der Hersteller die entsprechenden Zertifikate. Dies ist eine Grundbedingung, um die Brandschutztüren auf dem Markt erfolgreich anbieten zu können.
 
Tür-Komponenten
Brandschutztüren werden aus Holz oder aus einer Kombination aus Glas, Aluminium oder Stahl hergestellt. Weitere Elemente sind Rahmen, Türschliesser, Schloss, Drückergarnitur, Türblatt, Zarge, Brandschutzdichtung sowie Brandschutzstreifen.
 
Strenge Vorgaben
Alle Komponenten einer Brandschutztüre müssen geprüft werden, bevor sie das notwendige CE-Label erhalten und somit die DIN-Norm einhalten. Auch die von poesia hergestellten Brandschutzdichtungen wurden von der Zertifizierungsstelle in Österreich geprüft und zertifiziert.
Die poesia-Brandschutzdichtungen werden im Werk in Unterkulm aus Silikon oder TP (Thermoplast) hergestellt und später von den Produzenten in die Türzargen eingelegt.
 
Eigenschaften der Brandschutzdichtungen
Die Türdichtungen werden aus Material hergestellt, welches die höchsten Ansprüche erfüllt. Die Brandschutzdichtungen aus Silikon zeichnen sich durch sehr gute Witterungsbeständigkeit, auch gegen Ozon und UV, aus. Ihre Wärmebeständigkeit beträgt über 200 Grad Celsius und die Kälteflexibilität geht bis minus 60 Grad Celsius. Ein weiterer Pluspunkt ist die ausgezeichnete Dichtfähigkeit – auch bei Dauereinsatz. Dazu kommt ihre sehr gute Beständigkeit gegen korrosive Luftschadstoffe.
Die Version aus selbsterlöschendem Silikon ist eine Weiterentwicklung für spezielle Anwendungen.
 
Brandschutzstreifen
Die poesia beliefert die Türenhersteller auch mit qualitativ hochwertigen Brandschutzstreifen. Die Streifen bestehen aus Material, welches im Brandfall drucklos aufschäumt und einen festen und hitzebeständigen Schaum bildet.
 
Einsatz
Die Brandschutztüren werden meistens in Flughäfen, Krankenhäusern, Kliniken, in Firmengebäuden und in öffentlichen Gebäuden oder als Brandschutztüren zu Heizräumen verwendet. Dadurch werden die Menschen im Brandfall vor Flammen und Rauch geschützt.
 
Auswahl
Die poesia bietet Brandschutzdichtungen mit unterschiedlicher Breite und Wandstärke sowie verschiedenen Materialien und Farben an. Der Kunde hat die Möglichkeit, individuelle Brandschutzdichtungen produzieren zu lassen. Bei diesen Neuentwicklungen beträgt die Mindestabnahmemenge 300 Meter.
 
Lieferungen ab Lager
Die Brandschutzstreifen und Brandschutzdichtungen sind ab einer Länge von einem Meter ab Lager lieferbar. Bestellmöglichkeit via Telefon, Mail, Webshop...
 
 
poesia® Brandschutzdichtung:
 
Brandschutzdichtung poesia                           Brandschutztest